Mototherapie Münster

Verein für Mototherapie und Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V.

Mototherapie Münster

Verein für Mototherapie und Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V.

Mototherapie Münster

Verein für Mototherapie und Psychomotorische Entwicklungsförderung e.V.

Fortbildungen

 

Wir möchten Ihnen mit unseren Fortbildungsangeboten die Möglichkeit geben, Kinder in ihrer natürlichen Entwicklung sinnvoll und nachhaltig zu begleiten, Auffälligkeiten frühzeitig zu erkennen, zu verstehen und ihnen in ihrem pädagogischen Alltag durch geeignete Maßnahmen zu begegnen.

Wir hoffen, Ihren Interessen damit entgegen zu kommen und freuen uns auf anregende Veranstaltungen mit Ihnen.

Image

Der Verein für Mototherapie bietet zu folgenden Themen Fortbildungen für pädagogisches und therapeutisches Fachpersonal an:

  • Wahrnehmung und Wahrnehmungsstörungen
  • Kindliche Bewegungsentwicklung und -förderung ab 0-6 Jahren
  • Psychomotorik/Mototherapie
  • Wirkung und Möglichkeiten von Körperarbeit bei Mädchen am Beispiel des Selbstbehauptungskonzepts STARKE MÄDELS

Wir bieten die einzelnen Fortbildungen für Teamtage, Elternabende, Konferenzen etc. an. Weitere Themen können Sie gerne in einem persönlichen Gespräch erfragen.

Weitere Infos zu aktuellen Fortbildungen finden Sie weiter unten.

Bei Interesse oder Rückfragen nehmen Sie gerne mit Frau Olesja Hoffmann (o.hoffmann@mototherapie-muenster.de) Kontakt auf.

Infos zu aktuellen Fortbildungsangeboten

Motopädagogik im Kindergartenalltag

Immer mehr Kinder fallen im Kindergarten durch Bewegungsunruhe und Konzentrationsschwächen oder auch soziale Anpassungsstörungen auf. Das Selbstbild eines Menschen entwickelt sich auf Grundlage von Erfahrungen und in der Auseinandersetzung mit der Umwelt. Grundlegend dafür ist es, die eigenen Fähigkeiten zu erfahren und zu bewerten. Dies geschieht im Kindesalter zunächst auf der körperlichen Ebene und beeinflusst das Selbstkonzept und die Selbstwahrnehmung in anderen Entwicklungsbereichen. Somit gelten motorische Entwicklungsstörungen als Risikofaktoren für sekundäre psychische Störungen und soziale Verhaltensauffälligkeiten. Motorische Auffälligkeiten werden bei den Kindern im Kindergartenalltag deutlich: beim Sitzen, Gehen, Hüpfen, Greifen. Ziel dieses zweiteiligen Kurses ist es, die Beobachtungfähigkeit zu schulen, um das Bewegungsverhalten der Kinder besser deuten zu können. Es geht darum beurteilen zu können, bei welchem Kind motopädagogische Förderung hilfreich ist. Die Teilnehmer lernen unterschiedliche Testverfahren kennen, welche Theorien ihnen zugrunde liegen, wo sie eingesetzt werden. Zwischen den beiden Kurstagen erproben die Teilnehmer selber motorische Tests der Entwicklungs- und Förderdiagnostik und können sich somit ein eigenes Urteil bilden, welches Verfahren im Kindergartenalltag praktikabel ist. Auf den eigenen Erfahrungen baut der zweite Seminarteil auf. Hier werden die Ergebnisse verglichen, diagnostische Verfahren beurteilt und weitere motorische Fördermöglichkeiten aufgezeigt.

 

Themenschwerpunkte:

- Prinzipien der Psychomotorik

- Die kindliche Wahrnehmung und Bewegung

- Aspekte der Motodiagnostik

- Bewegungs- und Verhaltensbeobachtungen

- Störungsbilder und Verhaltensauffälligkeiten

- Testverfahren theoretisch und praktisch

- Pädagogische und therapeutische Aspekte

- Förderung im Alltag

Praktische Übungen:

- Beobachtungsmöglichkeiten

- Spiel- und Handlungssituationen im Bewegungsspielraum

- Groß- und kleinräumliche Bewegungssituationen

- Soziale Spiel- und Handlungssituationen

Ein zweiteiliger Kurs mit Praxisphase
Kursteil I: Montag, 7.3.2022, 9 - 17 Uhr
Kursteil II: Montag, 4.4.2022, 9 - 17 Uhr

Referierende:
Olesja Hoffmann, Sportwissenschaftlerin B.A., Motologin M.A., Münster
Linda Oswald, Heilpädagogin B.A., staatl. anerk. Motopädin, Münster

Beginn:
Mo, 07.03.2022 um 9:00 Uhr
Ende: Mo, 07.03.2022 bis 17:00 Uhr

Tagungs-Nr.: 22-632
Tagungsleitung: Sebastian Schiffmann

Sekretariat: Gudrun Hopp-Schiller

Tagungsbeitrag: 135 € /erm 115 € (ÜN/DZ), 150 € /erm 130 € (ÜN/EZ), 100 € /erm 80 € (o. ÜN) belegt

Katholisch-soziale Akademie
FRANZ HITZE HAUS
Kardinal-von-Galen-Ring 50
D-48149 Münster

Telefon: +49 251 9818-0
Telefax: +49 251 9818-480
E-Mail: info@franz-hitze-haus.de
Öffnungszeiten der Akademie (in der Regel):
Mo - Sa: 8 - 18 Uhr
So : 8 - 13 Uhr