Familien-/Elternbegleitung nach der MarteMeo-Methode

MarteMeo (lat.) bedeutet „aus eigener Kraft“ und ist eine von der Holländerin Maria Aarts vor über 40 Jahren entwickelte Kommunikationsmethode.

Das ressourcen-orientierte Unterstützungsprogramm versucht „die Botschaft hinter dem schwierigen Verhalten zu lesen“ und Entwicklung zu aktivieren.

Ablauf eines MarteMeo -Prozesses:

Kurze Videoaufnahmen aus Ihrem häuslichen Umfeld werden von einer zertifizieren MarteMeo Therapeutin genutzt, um anhand dieser Aufnahmen Ihr eigenes entwicklungsunterstützendes Verhalten hervorzuheben und deutlich zu machen, wo es noch Möglichkeiten gibt, dieses häufiger zu zeigen. Anhand konkreter Bilder aus Ihrem Alltag lernen Sie, wieder Selbstvertrauen in Ihre elterlichen Fähigkeiten zu bekommen und die Beziehung zu Ihrem Kind (wieder) zu vertiefen.

Eine Beratungseinheit besteht aus:

  • Aufnahme eines kurzen (5-10-minutigen) Filmes aus Ihrem Alltag
  • Analyse durch eine MarteMeo-Therapeutin
  • Anschauen der Videoausschnitte und der Informationsvermittlung mit Ihnen (ohne Kind), „Review“ genannt

Ein MarteMeo- Prozess umfasst erfahrungsgemäß ca. 6 Beratungseinheiten.